Fachtagung PERSPEKTIVE Grün 2019
Planen • Wissen • Praxis

An unserer Fachtagung PERSPEKTIVE Grün am 5. September 2019 nahmen rund 130 Fachleute der grünen Branche teil. Sie profitierten dabei vom Wissen namhafter Referenten aus dem In- und Ausland am Vormittag und von interessanten Führungen sowie informativen Ausstellungen am Nachmittag. Wir danken allen Besuchern, Referenten und Beteiligten herzlich für ihre Teilnahme und das Mitwirken zu dieser gelungenen Veranstaltung.

Die meisten Vorträge/Referate dieser interessanten Fachtagung können Sie auf dieser Seite runterladen. 

 
Referate/Vorträge

(G)Artenvielfalt – „Aus Sicht des Naturgarten-Profis“

Peter Lüthi erläutert die ökologischen Zusammenhänge in naturnahen Gärten, zeigt deren Herausforderungen auf und vermittelt praktische Lösungsansätze.
Er zeigt Beispiele und gibt Tipps, wie in einer Vielzahl von Haus- und Ziergärten gänzlich auf Pflanzenschutzmittel verzichtet und die Fauna aktiv gefördert werden kann.
Für viele Gartenbesitzer ist Artenvielfalt heutzutage ein „Mehrwert“ im Garten, auf den wir Gärtner aktiv hinweisen sollten.
Peter Lüthi, Öko-Lüthi, Ostermundingen

Wenn Sie an dem Vortrag von Herrn Peter Lüthi interessiert sind, fragen Sie ihn bitte direkt per Mail an. Vielen Dank.
 

Forschungsprojekt Stadtgrün 2021

Der Klimawandel führt dazu, dass einige gängige Stadtbaumarten immer stärker unter Trockenstress leiden und zunehmend durch Krankheiten und Schädlinge geschwächt werden. Um das derzeit eingeschränkte Repertoire von Stadtbaumarten zu erweitern, werden von der LWG in einem Langzeitversuch 30 vielversprechende Baumarten auf ihre Eignung als stresstolerante, klimafeste Stadtbäume der Zukunft getestet.
Dr. Philipp Schönfeld informiert über den aktuellsten Stand des Forschungsprojekts und gibt Empfehlungen ab.
Dr. Philipp Schönfeld, Bereichsleitung Urbanes Grün, LWG (Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau), Veitshöchheim (DE)

Download Forschungsprojekt Stadtgrün 2021
 

Nadelgehölze im „Dauerstress“

Die „klassische“ Heckenpflanze Thuja wird durch die anhaltende Trockenheit stark geschwächt. Dadurch steigt die Anfälligkeit für Schädlingsbefall und Krankheiten. Das Schadbild zeigt sich durch vielfältige Braunverfärbungen der Nadeln, welche zum Absterben der Pflanzen führen können.
Dirk Leistikow beschreibt praxisnah die Ursachen, zeigt die verschiedenen Schadbilder auf und macht Lösungsvorschläge.
Dirk Leistikow, Gartenbau-Beratungs GmbH, Hirschberg a.d.B. (DE)

Download Nadelgehölze im „Dauerstress“
 

Heckenpflanzen als grüner Sichtschutz

Hans-Ruedi Weber zeigt eine Auswahl altbewährter, trendiger und wenig verwendeter Heckenpflanzen für Sichtschutzpflanzungen.
Stichworte: einheimisch, insektenfreundlich, pflegeleicht, immergrün
Hans Ruedi-Weber, Leiter Produktion Hauenstein AG

Download Heckenpflanzen als grüner Sichtschutz
 

Kleingehölze sind aktueller denn je!

In vielen Gärten sind die Platzverhältnisse für Bepflanzungen oft sehr begrenzt. Dies gilt für kleine, enge Pflanzrabatten sowie „mobiles Grün“ in Gefässen und auf Terrassen und Plätzen.
Hans-Ruedi Weber informiert über eine Auswahl robuster, wenig verwendeter und pflegeleichter Kleingehölze aus unserem Sortiment.
Hans-Ruedi Weber, Leiter Produktion Hauenstein AG

Download Kleingehölze sind aktueller denn je!
  

Blumenzwiebeln richtig verwenden!

Patrik Schlüssel informiert über die Verwendung von Blumenzwiebeln in Rasen- und Pflanzflächen sowie in unseren Staudenmischungen.
Stichworte: Sortimente, Qualitäten, Pflanzzeitpunkt, Unterhalt/Pflege, Mindestbestellmengen, sonstige Tipps
Patrik Schlüssel, GREEN Pflanzenhandel GmbH, Zürich

Download Blumenzwiebeln richtig verwenden!
 

Hauensteins digitale Angebote

René Merkt informiert über den praktischen Nutzen der Preislisten-App und die Vorteile im geschützten Kundenbereich, z.B. bei Pflanzenbestellungen.
René Merkt, Marketing Hauenstein AG

Download Hauensteins digitale Angebote

PERSPEKTIVE Grün
 
 
Zur Fachtagung PERSPEKTIVE Grün 2019 durften wir wieder zahlreiche Fachleute der grünen Branche begrüssen. 
Zur Fachtagung PERSPEKTIVE Grün 2019 durften wir wieder zahlreiche Fachleute der grünen Branche begrüssen.
Klimabäume nicht nur für das „städtische Grün“ war das Thema einer Führung im Nachmittagsprogramm. 
Klimabäume nicht nur für das „städtische Grün“ war das Thema einer Führung im Nachmittagsprogramm.
Staudenmischungen und Staudenhecken, Wildstauden-Aussaaten in Multiplatten – eine weitere interessante Führung in den Produktionsabteilungen. 
Staudenmischungen und Staudenhecken, Wildstauden-Aussaaten in Multiplatten – eine weitere interessante Führung in den Produktionsabteilungen.
Auch der Austausch untereinander ist für die tägliche Arbeit oder das eigene Unternehmen von Vorteil.  
Auch der Austausch untereinander ist für die tägliche Arbeit oder das eigene Unternehmen von Vorteil.

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

Stadt-Gartencenter Winterthur

Industriestrasse 24
8404 Winterthur
Tel. +41 (0)44 879 11 79

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2019 Hauenstein