Gartenfragen & Antworten (FAQ)

Aprikose und Birne am alten Standort pflanzen

In meinem Garten hatte ich als Spalier an der sonnigen, geschützten Hauswand einen sehr alten Aprikosenbaum, der leider vor zwei Jahren eingegangen ist. An der gleichen Stelle möchte ich dieses Jahr zwei neue Obstbäume pflanzen. Die Länge von der Hauswand ist ungefähr 4 m. Ich würde die beiden Bäume, eine Birne und eine Aprikose, nebeneinander setzen mit rund 1 m Abstand zwischen den beiden Stämmen und wieder als Spalier hochziehen. Geht das überhaupt, die beiden so nahe zueinander zu setzen? Vertragen sich Aprikose und Birne gut?

Unsere Antwort

Grundsätzlich vertragen sich Birne und Aprikose gut. Bei der Familie der Rosengewächse, wozu neben den Rosen unter anderem auch Apfel, Quitte, Birne, Pfirsich, Kirsche, Zwetschge und Aprikose gehören, stellt sich mit der Zeit eine gewisse Bodenmüdigkeit ein. Diese zeigt sich nicht nur beim Nachbau der gleichen Pflanzenart, in Ihrem Falle der Aprikose, sondern ebenso, wenn auch weniger stark, beim Nachbau von verschiedenen Arten der Familie, wie beispielsweise Birne nach Aprikose.
Dabei geben im Boden verbleibende, lebende wie auch abgestorbene Wurzeln der vorangehenden Pflanze laufend Stoffe ab, welche eine einseitige Förderung, aber auch Unterdrückung bestimmter Nematoden, Bodenbakterien oder Bodenpilze bewirkt. Zudem wurden gewisse Nährstoffe besonders stark, andere kaum abgebaut. Eine Folgepflanzung derselben Pflanzenfamilie an solch geschwächten Standorten, bildet in der Regel ein weniger gutes Wurzelwerk aus. Die Folge kann Kümmerwuchs sein.
Will man den Folgebaum dennoch an denselben Ort oder im Umkreis von zwei Metern pflanzen, so sollte der Boden auf einer Fläche von zwei mal zwei Metern und einer Tiefe von achtzig Zentimetern vollständig ausgewechselt werden. Dadurch kann der neu gepflanzte Baum seine Wurzeln gut entfalten.
Ist ein Mindestabstand zum entfernten Baum oder ein Auswechseln der Erde nicht möglich, so empfehlen wir eine Pflanzung einer anderen Pflanzenfamilie. Für einen geschützten, sonnigen Standort eignen sich beispielsweise auch gut Trauben. Vor der Pflanzung sollte der Boden jedoch mit einer Gabe gut verrottetem Kompost verbessert werden.

Zurück zur Übersicht

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

Stadt-Gartencenter Winterthur

Industriestrasse 24
8404 Winterthur
Tel. +41 (0)44 879 11 79

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2019 Hauenstein