Gartenfragen & Antworten (FAQ)

Flechtenbelag

Seit Oktober 2010 steht in unserem Garten ein Ginkgo bil Mariken Bäumli, das uns viel Freude macht. Seit letztem Jahr haben wir festgestellt, dass sich um die Zweige vermehrt Flechten bilden. Hat das Bäumli einen Mangel oder ist das natürlich? Wir haben nur schon bei anderen Bäumen z.B. Traubenkirsche einen zunehmenden Flechtenwuchs gehabt und schlussendlich ging der Baum ein, deshalb möchten wir nicht tatenlos zu sehen.

Unsere Antwort

Ich kann Sie beruhigen, Ihr Bäumchen hat keinen Mangel und es ist auch natürlich, dass sich Flechten bilden, insbesondere in eher feuchten Jahren. Bei einem noch leichten Befall schaden diese Ihrem Ginkgo kaum, da er einen sehr geringen Nährstoffbedarf hat und diesen über die Luftfeuchtigkeit aufnimmt. Praktisch geschlossene Beläge behindern hingegen die Atmung der Pflanze, da diese nicht nur über die Spaltöffnung der Blätter, sondern auch über sogenannte Lentizellen oder Korkwarzen an den Zweigen erfolgt. Hier kann der Belag mit einer Bürste am Stamm, den Ästen und Zweigen entfernt werden.

Zurück zur Übersicht

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

Stadt-Gartencenter Winterthur

Industriestrasse 24
8404 Winterthur
Tel. +41 (0)44 879 11 79

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2019 Hauenstein