Gartenfragen & Antworten (FAQ)

Häckselschnitt als Mulch bei Rosen

Darf man Häckselschnitt von Hecken, zum Beispiel von Hainbuchen, zum Mulchen bei Rosen verwenden? Ich würde vorgängig Rosen-Dünger und eventuell noch etwas Stickstoff streuen.

Unsere Antwort

Auch wenn Sie Ihre Rosen vor dem Ausbringen des Häckselschnittes mit Rosendünger und zusätzlich etwas Stickstoff versorgen, so raten wir Ihnen dennoch vom Ausbringen eines solchen ab. Grund dafür ist nicht der durch den Verrottungsprozess des Häckselmaterials benötigte Stickstoff, der dem Boden entzogen und somit den Rosen nicht zu Gute käme, sondern viel mehr die Gefahr der Förderung von Krankheiten aufgrund des nur zögerlich abtrocknenden Mulchmaterials nach Regenperioden. Für Blattpilze wie Mehltau oder Sternrusstau ideale Bedingungen, um sich ungehindert ausbreiten zu können. Zudem mögen Rosen Luft um die Wurzeln. Eine Abdeckung mit Mulchmaterial würde dies nicht nur verhindern, sondern auch eine regelmässige Bodenlockerung erschweren, welche eine zusätzliche Luftzufuhr gewährleistet.

Zurück zur Übersicht

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

Stadt-Gartencenter Winterthur

Industriestrasse 24
8404 Winterthur
Tel. +41 (0)44 879 11 79

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2019 Hauenstein