Gartenfragen & Antworten (FAQ)

Schrebergarten: Aussaat

Ich habe seit diesem Frühjahr einen Schrebergarten und möchte nun erste Dinge säen (Erbsen, Knoblauch, Zwiebeln). Da die Wasserhähne noch nicht geöffnet sind und ich noch keine (gefüllte) Regentonne habe, meine Frage: Können die Samen bzw. Zwiebeln in der vorhandenen Bodenfeuchte trotzdem keimen oder muss ich Wasser von irgendwoher herankarren?

Unsere Antwort

Damit ein Samen aufgeht, benötigt er grundsätzlich Wasser. Sääen Sie die Samen jetzt, wird dieser einfach im Boden ausharren, bis er dann Wasser bekommt. Sei es als Giesswasser aus der Kanne, Schlauch oder durch Regen. Dies könnte, je nachdem, wo Sie wohnen, nächsten Samstag der Fall sein. Sie können also Ihr Vorhaben ausführen. Kommt dann das benötigte Nass tatsächlich, so geht die Saat auf und/oder bildet Wurzeln. Dann geht es aber nicht mehr ohne Wasser. Insbesondere bei den Erbsen. Fällt das Wasser vom Himmel also nur spärlich oder kommt es anschliessend wieder zu einer Phase mit trockenem Wetter, muss Ihre Regentonne also gefüllt oder der Wasserhahn geöffnet sein.

Zurück zur Übersicht

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

Stadt-Gartencenter Winterthur

Industriestrasse 24
8404 Winterthur
Tel. +41 (0)44 879 11 79

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2019 Hauenstein