Gartenfragen & Antworten (FAQ)

Zierkirsche mit verdorrten Blättern und Triebspitzen

Dieses Jahr hat sich nach der Kälteperiode im Mai, nach einer wunderbaren Blüte, folgendes Schadbild an der Zierkirsche gezeigt. Viele Blätter und die vorderen Partien der Zweigteile verdorrten, während am hinteren Zweigteil die Blätter grün blieben. Was könnte das Problem sein und muss man dagegen vorgehen oder ist das ein Kälteschaden?

Unsere Antwort

Bei den Schäden an der Zierkirsche (Prunus) dürfte es sich, bedingt durch die nassen und zum Teil abrupt wechselnden Witterungsbedingungen, um einen Befall von Monilia laxa, einer Pilzerkrankung handeln. Der Pilz zerstört die Triebspitzen und löst die Bildung von grösseren und kleineren Krebsgeschwüren an Zweigen und Ästen aus. Dabei verschliesst der einsetzende Gummifluss die Gefässe, was zum Verdorren und Absterben der Triebspitzen führt. Um eine Ausbreitung zu verhindern, müssen erkrankte Triebe sofort bis 15 cm ins gesunde Holz entfernt werden. Zudem empfiehlt es sich, die Zierkirsche mit einem gut wirksamen Pilzmittel zu behandeln.

Zurück zur Übersicht

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

Stadt-Gartencenter Winterthur

Industriestrasse 24
8404 Winterthur
Tel. +41 (0)44 879 11 79

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2019 Hauenstein