Pflanzenportrait

Diese Themen sind jetzt jahreszeitlich aktuell

Video: Allgemeine Rasenpflege
Video: Allgemeine Rasenpflege
Edelkastanie, Marroni (Castanea sativa)
Edelkastanie, Marroni (Castanea sativa)
Lungenkraut - Pulmonaria
Lungenkraut - Pulmonaria
Gärtnern im Alter
Gärtnern im Alter

Koreatanne Zwergformen – Abies koreana

Ein vielseitig verwendbares Nadelgehölz ist die Zwergform der Koreatanne. Ihre attraktiven Nadeln kommen in kleineren Gärten, Stein- oder Heidegärten, aber auch in Gefässen ausgepflanzt gut zur Geltung.
Die frostharte und robuste Zwergform der Koreatanne ist auch in japanischen Gärten eine beliebte Pflanze.

Herkunft

Die Koreatanne (Abies koreana) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Kieferngewächse (Pinaceae) gehört.
Das Nadelgehölz wurde 1913 nach Grossbritannien eingeführt. Heimisch ist die Koreatanne in Korea, wie es ihr Name erahnen lässt. Dort kommt sie in Höhenlagen von bis zu 1'000 Meter über Meer vor.
Mittlerweile sind durch Züchtungen eine Anzahl von Sorten im Handel erhältlich, unter anderem auch Zwergformen. Die Sorten unterscheiden sich in der Wuchsform und in der Nadelfärbung.

Aussehen

Die immergrüne Koreatanne hat eine kegelige und etagenförmige Wuchsform mit abstehenden Zweigen. Sie erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 7 Meter. Mehr Informationen zur Koreatanne finden Sie in diesem Artikel.  
Hingegen haben die Zwergformen der Koreatanne je nach Sorte eine kompakte, breitrunde bis kissenförmige Wuchsform. Ihre Wuchshöhe beschränkt sich auf 30 bis 40 cm mit einer breiten oder weniger breiten Ausladung. In den Hauenstein Gartencentern sind verschiedene Zwergformen der Koreatanne erhältlich. Unser Fachpersonal zeigt Ihnen gerne das aktuelle Sortiment der Zwergformen und informiert Sie über die Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten der verschiedenen Sorten.

Standort und Verwendung

Die robuste und winterharte Zwergform der Koreatanne mag sonnige bis halbschattige Standorte auf frischem, nährstoffreichem Gartenboden. Wie ihre grosse Schwester kann die Zwergform auch in höheren Lagen gepflanzt werden.
Durch ihre kleine Wuchsform kann die Koreatanne auch in den kleinsten Gärten oder Gefässen gepflanzt werden, kombiniert auch mit anderen Gehölzen, Rosen und Stauden. Die Pflanze kann gut in Einzelstellung, aber auch in Gruppen verwendet werden und setzt durch ihr immergrünes Nadelkleid während dem ganzen Jahr einen farblichen Akzent.
Die Zwergformen können bestens im Gefäss gepflanzt werden. Geschickt kombiniert und arrangiert mit weiteren, bepflanzten Gefässen entsteht ein schönes Ensemble auf dem Sitzplatz oder der Terrasse.
Attraktiv sind die Zwergformen der Koreatanne auch wegen ihrem, je nach Sorte, speziellen Nadelkleid. 

Pflege

Die anspruchslose Koreatanne benötigt keine grosse Pflege. Bedingt durch das langsame Wachstum des Nadelgehölzes kann auf einen jährlichen Rückschnitt verzichtet werden.
Auf Staunässe reagiert die Zwergform der Koreatanne empfindlich. Daher ist vor allem bei Exemplaren in Gefässen darauf zu achten, dass nicht zu viel gegossen wird und das überschüssige Wasser abfliessen kann.

Attraktive Sorten von Zwergformen

Die Zwergsorten der Koreatanne haben teilweise ein komplett anderes Aussehen als die Wildform (Abies koreana). Gerne stellen wir Ihnen drei Sorten vor:

Abies koreana 'Molli'
Standort: Sonnig-halbschattig
Nadel: Glänzend grün, Unterseite weiss
Höhe: 2 – 2,5 m
Wuchs: Kegelförmig, kompakt, Äste etagenförmig
Verwendung: Gefässe, Grabbepflanzung, kleinere Gärten
Besonderes: Bereits in der Jugend blauviolette Zapfen

Abies koreana 'Oberon'
Standort: Sonnig-halbschattig
Nadel: Eher kurz, glänzend dunkelgrün
Höhe: Bis 80 cm breit und 30 bis 50 cm hoch
Wuchs: kompakt, breitrund
Verwendung: Für kleine Gärten, Gefässe
Besonderes: Sehr gut winterhart, auch für Berglagen

Abies koreana 'Tundra'
Standort: Halbschattig / schattig
Nadel: Frischgrün
Höhe: 0,4 x 0,6 m
Wuchs: Gedrungen, dicht, kissenförmig, leicht kugelig
Verwendung: Steingarten, Gefässe
Besonderes: Sehr gut winterhart, auch für Berglagen

Zwergformen sind in der heutigen Zeit immer mehr gefragt, da die Gärten in der Regel kleiner sind. Die Sorte 'Oberon' wird nur 80 cm breit und 30 – 50 cm hoch.  
Zwergformen sind in der heutigen Zeit immer mehr gefragt, da die Gärten in der Regel kleiner sind. Die Sorte 'Oberon' wird nur 80 cm breit und 30 – 50 cm hoch.
Ein Nadelgehölz, das wie eine normale Koreatanne aussieht, aber nur 2 – 2,5 m hoch wird ist die Sorte 'Molli' Damit eignet sie sich auch für kleinere Gärten und Gefässe. Foto © PlantaPro 
Ein Nadelgehölz, das wie eine normale Koreatanne aussieht, aber nur 2 – 2,5 m hoch wird ist die Sorte 'Molli' Damit eignet sie sich auch für kleinere Gärten und Gefässe. Foto © PlantaPro
Der Wuchs der Sorte 'Oberon' ist sehr kompakt und breitrund. Die Nadeln sind glänzend dunkelgrün. Die Winterhärte ist sehr gut. Foto © PlantaPro 
Der Wuchs der Sorte 'Oberon' ist sehr kompakt und breitrund. Die Nadeln sind glänzend dunkelgrün. Die Winterhärte ist sehr gut. Foto © PlantaPro
Die Sorte 'Tundra' hat einen gedrungenen, dichten, kissenförmigen und leicht kugeligen Wuchs. Sie wird nur 40 – 60 cm gross. 
Die Sorte 'Tundra' hat einen gedrungenen, dichten, kissenförmigen und leicht kugeligen Wuchs. Sie wird nur 40 – 60 cm gross.

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2019 Hauenstein