Zier- und Alleebäume für trockene, heisse Standorte

Trockenheit ist ein Umstand, der uns im Rafzerfeld immer wieder beschäftigt. In unseren Baumschulquartieren finden wir an vielen Orten eher trockene, durchlässige Böden vor. Hinzu kommt, dass wir oft wenig Niederschläge und hohe Temperaturen haben. 
Deshalb verfügen wir über einen hohen Erfahrungswert in Bezug auf gut geeignete Zier- und Alleebäume für trockene, heisse Standorte. Nachfolgend stellen wir Ihnen eine Auswahl an Arten und Sorten vor, welche sich unter den oben genannten Bedingungen bei uns bewährt haben und deshalb für trockene und heisse Standorte zu empfehlen sind.

Acer campestre 'Anny's Globe'

Kugeliger Feldahorn
Anny's Globe stellt eine deutliche Verbesserung gegenüber Acer campestre 'Nanum' dar und ist wesentlich gesünder (kein Befall von Mehltau, keine Verticillium-Schäden sichtbar). Acer campestre 'Anny's Globe' baut sich erst rund, dann schirmförmig auf. Das Laub ist frischgrün und verfärbt sich Anfang Oktober goldgelb. Ideal für den Hausgarten geeignet. Wird von Vögeln als Nistbaum sehr geschätzt. Gesamthöhe 3 - 4 m, Breite 3 - 4 m.

 

Acer campestre 'Elsrijk'

Feldahorn
Besonders gleichmässige Sorte mit kegelförmiger Krone und durchgehendem Leittrieb. Acer campestre 'Elsrijk' kann eine Höhe von 8 - 10 m erreichen. Das Laub ist frischgrün und verfärbt sich Anfang Oktober goldgelb. Ideal für engere Strassen, Quartiere, oder in Solitärstellung geeignet. Gedeiht am besten auf frischen Böden, von sauer bis alkalisch, ist schatten- und schnittverträglich und für das Stadtklima geeignet. Gesamthöhe 8 - 10 m, Kronenbreite 5 - 6 m.

 

Alnus cordata

Italienische Erle
Diese anspruchslose Erlen-Art mit einer breit kegelförmigen Krone stammt ursprünglich aus Italien und Griechenland und wächst gut auf nährstoffarmen, trockenen Böden. Das Blatt ist herzförmig und glänzend dunkelgrün. Grosse, gelbe Kätzchen im März. 
Der Baum gilt als eine der attraktivsten Erlen und eignet sich hervorragend für breite Alleen und Strassen oder schlicht als Parkbaum. Gesamthöhe 10 - 12 m, Kronenbreite 5 - 6 m.

 

Celtis australis

Zürgelbaum
Erst rundlich aufrechte, später breit ausladende Krone. Der Stamm ist grau, fast glatt und gleicht den Buchen. Die Blätter sind elliptisch zugespitzt, dunkelgrün und fühlen sich oberseits rau an. Früchte rot, kirschengross und essbar (süss). Bevorzugt heisse, trockene Lagen, daher empfehlenswerter Stadt-Strassenbaum. Idealer Kronenaufbau mit wenigen späteren Schnittmassnahmen. Gesamthöhe 10 - 12 m, Kronenbreite 8 - 10 m. Natürliche Bestände sind in Genf und im Süd-Tessin belegt.

 

Fraxinus ornus 'Louisa Lady'

Blumenesche
Eiförmige bis rundliche Krone. Laub dunkelgrün, glänzend, Herbstfärbung gelb bis orange. Blüten in endständigen, duftenden, weissen Rispen im Mai. Fraxinus ornus 'Louisa Lady' ist eine regelmässig wachsende Selektion und robust gegen das Eschensterben. Für trockene Standorte gut geeignet. Gesamthöhe 8 - 10 m, Kronenbreite 3 - 5 m.

 

Ginkgo biloba 'Blagon'

Säulen-Ginkgo, Säulen-Fächerblattbaum
Kegelförmige Krone. Diese männliche Sorte ist nicht fruchtend und trägt fächerförmige, frischgrüne Blätter, die sich im Herbst auffallend goldgelb färben. Dieser Sämling aus Ginkgo biloba wurde um 1980 in Blagon, Frankreich, entdeckt und ist eine krankheitsfreie, das Stadtklima verträgliche Sorte. Sie eignet sich hervorragend für die Bepflanzung schmaler Strassen und Alleen und kommt auch solitär gepflanzt in Gärten und Parks sehr gut zur Geltung. Gesamthöhe 10 - 12 m, Kronenbreite 5 - 6 m.

 

Gleditsia triacanthos 'Skyline'

Gleditschie
Locker unregelmässige, erst breitkegelförmige, später schirmförmige Krone mit durchgehendem Leittrieb. Die Äste sind dornenlos, anfangs ansteigend, danach waagrecht. Fein gefiederte, dunkelgrüne Blätter, im Herbst goldgelb verfärbend. Blüten grünlich, unscheinbar im Juni - Juli, duftend, wenig fruchtend. Streusalz und Trockenheit vertragender, anspruchsloser Baum. Besonders im Stadtbereich für breite Strassen und (Park-)Plätze sehr gut geeignet. Gesamthöhe 12 - 15 m, Kronenbreite 6 - 8 m.


 

Gleditsia triacanthos 'Sunburst'

Gold-Gleditschie
Zierliche, einfach bis doppelt gefiederte Blätter mit einer goldgelben Färbung lassen diese Sorte schon von weitem leuchten. Die Äste entwickeln sich waagrecht zu einer breiten und lockeren Krone.  Diese Sorte ist fast dornenlos.
Gleditsia triacanthos 'Sunburst' liebt sonnige Standorte und kommt im urbanen als auch ländlichem Umfeld hervorragend durch ihre Winterhärte zurecht. Gesamthöhe 8 - 10 m, Kronenbreite 5 - 6 m.

 

Pyrus salicifolia 'Pendula'

Weidenblättrige Hängebirne
Beeindruckender, breit überhängender Zierbaum mit weisser Blüte, im silbrig-weissem Gewand. Die Blätter sind schmal und verfärben sich im Herbst gelb. Die Früchte ähneln kleinen Birnen, ziehen jedoch keine Wespen an und sind nicht giftig. Idealer Baum für den Einzelstand im Park und Garten. Die Endhöhe beträgt etwa 7 m, bei einer Kronenbreite von 4 - 5 m.

 

Quercus cerris

Zerreiche
Grosse, breitovale Krone, im Alter mehr breitrundlich, eher stark wachsend. Längliche, grob gezähnte, glänzend dunkelgrüne Blätter, unterseits graugrün, frei von Mehltau, im Herbst schön gelbbraun verfärbend und lange haftend. Aufgrund ihrer Herkunft Hitze und Trockenheit gut vertragend. Dadurch sehr wertvoller und prächtiger Strassen-Baum für tiefgründige Böden an städtischen wie ländlichen Standorten. Kalk liebend. Gesamthöhe bis 12 - 15 m, Kronenbreite 6 - 8 m. Bestände finden sich im Süd-Tessin.

 

Quercus pubescens

Flaumeiche
Die einheimische Flaumeiche kommt auf kalkreichen Böden sehr gut zurecht. Diese anspruchslose Eiche wird wegen ihrer Gesundheit und geringen Standortanforderungen in vielen Bereichen verwendet. Interessant sind hierbei die auffällige Rindenausbildung bereits in jungen Jahren und das ledrige, frischgrüne Laub. Gesamthöhe 10 - 15 m, Kronenbreite 5 - 7 m.

 

Tilia tomentosa 'Brabant'

Ungarische Silberlinde
Beste Lindenart für den urbanen Lebensbereich. Breit kegelförmig bis rund, dunkelgrüne Blätter, unterseits silbrig. Der Baum ist weitgehend resistent gegen Läuse, frei von Honigtau und kommt mit Sommerhitze und Trockenperioden bestens zurecht. Sehr gut schnittverträglich. Die Endgrösse liegt bei ca. 12 - 15 m Höhe und 5 - 7 m Breite.
Sehr gute Eignung als Park- und Solitärbaum mit geringen Ansprüchen an den Boden.

 

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

Stadt-Gartencenter Winterthur

Industriestrasse 24
8404 Winterthur
Tel. +41 (0)44 879 11 79

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2019 Hauenstein