Pflanzenportrait

Diese Themen sind jetzt jahreszeitlich aktuell

Zwergobst
Zwergobst
Rosen und Clematis
Rosen und Clematis
Rutenhirse - Panicum virgatum
Rutenhirse - Panicum virgatum
Bewässern - aber richtig!
Bewässern - aber richtig!

Kräuselmyrte – Lagerstroemia

Die Kräuselmyrte ist ein pflegeleichtes Ziergehölz mit auffallend schöner Blüte von August bis Oktober. Sie trumpft mit einem enormen Blumenkleid in dezenten und warmen Farben auf, welches sich wochenlang hält.
Mit dem mediterran-exotischen Aussehen verzaubert die Kräuselmyrte (Lagerstroemia) Ihren Garten, den Balkon oder die Terrasse, besonders im Spätsommer bis in den Herbst, in ein Urlaubsparadies.
Die Farbpalette des Zierstrauches ist sehr bemerkenswert und reicht je nach Sorte von weiss über rosa, dunkelrosa, rot bis korallenrot. Im Herbst trumpft die pflegeleichte Kräuselmyrte je nach Sorte mit einer wunderschönen, orangegelben bis orangenroten Herbstfärbung auf.

Herkunft

Die Kräuselmyrte, auch Lagerströmie, Kreppmyrte oder Affenrutschbaum genannt, ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Weiderichgewächse (Lythraceae). Die Gattung zählt etwa 30 Arten, welche in den subtropischen Gebieten Asiens und Australiens heimisch sind. In nördlicher Richtung reicht das Verbreitungsgebiet bis nach Japan. Die Chinesische Lagerströmie (Lagerstroemia indica) ist die am weitesten verbreitete Art.
Die Gattung „Lagerstroemia“ wurde 1759 von Carl von Linné (schwedischer Naturforscher, 1707 – 1778) festgelegt. Benannt hat er die Gattung nach dem mit ihm befreundeten Schweden Magnus Lagerström (1691 – 1769), der auch Naturforscher war. Dieser hatte das Amt des Direktors der schwedischen Ostindien-Kompanie (zuständig für Handel zwischen Schweden, Indien und Ostasien) inne und belieferte Linné mit Pflanzenmaterial.
Die deutsche Namensgebung der Kräuselmyrte bezieht sich auf die Blütenblätter. Im unteren Teil sind sie äusserst schmal, werden nach oben hin breit und kräuseln sich dort sehr stark.
In unseren Breitengraden wird das Gehölz als Zierpflanze im Garten oder auch im Pflanzgefäss auf dem Balkon oder der Terrasse gerne verwendet. Die Kräuselmyrte wird mittlerweile in verschiedensten, winterharten Sorten kultiviert.

Aussehen

Die Kräuselmyrte ist ein sommergrüner, kleinerer Baum oder Strauch. In unseren Breitengraden erreicht sie eine Wuchshöhe von 1.5 bis 2.5 m. Der glatte, grünbraune Stamm – er erinnert an den Stamm junger Platanen – weist häufig tiefe Rillen auf. Die jungen Zweige sind deutlich vierkantig und manchmal mit flügelartigen Korkleisten versehen.
Die Laubblätter sind eiförmig und glänzend grün. Je nach Art sind sie gestielt oder ungestielt. Die Blattränder sind glatt. Im Herbst verfärbt sich das Laub in ein wunderschönes Gelborange.
Fliederähnliche Blütenrispen erscheinen endständig ab August bis Oktober an den einjährigen Trieben und überdecken oft den ganzen Strauch oder die Baumkrone. Das Farbspektrum der Blüte reicht je nach Sorte von rosa über weiss, rot, korallenrot bis dunkelrosa. Frische Blüten sind von einem tiefen Farbton, ältere verblassen und werden fast weiss. Nach und nach werden die Blütenblätter abgestossen und bedecken oft teppichartig den Boden. Nach der Blüte bilden sich holzige Kapselfrüchte, die geflügelte Samen enthalten.

Standort/Verwendung

Die Kräuselmyrte bevorzugt einen humosen, nahrhaften und gut durchlässigen Boden an einem sonnigen bis halbschattigen und geschützten Standort. Schwere Lehmböden erträgt das Gehölz nicht. Diese können jedoch mit Kies und Sand aufgearbeitet und so eine bessere Wasserdurchlässigkeit erreicht werden.
Das Gehölz kann in Einzelstellung oder Gruppen verwendet werden. Es eignet sich auch gut für Gefässe.
Die verschiedenen Schattierungen, welche durch die unterschiedlich alten Blüten entstehen, verleihen der Kräuselmyrte ein bezauberndes Aussehen.
Nicht nur die schöne, atemberaubende Spätsommerblüte, sondern auch die prachtvolle Herbstfärbung bieten jedem Gartenliebhaber vom Sommer bis Herbst einen wunderbaren Anblick. Im Winter setzt die glatte Rinde von grünbrauner Farbe einen farblichen Akzent in die von Schnee bedeckte Landschaft.
In den Hauenstein Garten-Centern sind verschiedene, winterharte Sorten der Kräuselmyrte erhältlich. Lassen Sie sich von unserem Fachpersonal über die Sorten, ihre Farben und Eigenschaften beraten.
Das Holz der Kräuselmyrte ist ein begehrtes Nutzholz. Es ist hart und widerstandsfähig und kann den Einwirkungen von Salzwasser und Seeluft viele Jahre widerstehen. Dementsprechend wird es für den Bau von Anlegepfosten, Booten und Fässern verwendet. Wegen des feinen Glanzes des Holzes wird es auch zu Holztäfelungen und Möbeln verarbeitet.

Pflege

Empfehlenswert ist ein jährlich starker Rückschnitt der einjährigen Triebe im Frühling. Somit behält der Zierstrauch die kompakte Wuchsform.
Eine Pflanzung im Frühling in den Garten oder in Gefässe ist zu bevorzugen. So kann dieses Blütengehölz bis zum Herbst gut einwachsen und kommt dadurch besser über den ersten Winter. Herbstpflanzungen sind auch möglich. Wir empfehlen aber dann einen vorbeugenden Winterschutz im Wurzelbereich mit Laub und Tannenästen.
Im Sommer ist darauf zu achten, dass die Kräuselmyrte immer genügend Feuchtigkeit hat. Mit einer regelmässigen Wassergabe ist dies garantiert. Hingegen im Winter muss darauf geachtet werden, dass die Pflanze nicht zu viel Wasser/Feuchtigkeit erhält.
Jungpflanzen brauchen im ersten Winter einen Kälteschutz im Wurzelbereich, zum Beispiel mit Laub oder Tannenästen.
In kleinen Gefässen gehaltene, vor allem junge Kräuselmyrten brauchen während der kalten Jahreszeit bei sehr tiefen Temperaturen einen Winterschutz. Sie können auch im Wintergarten oder in der Garage überwintert werden. Grössere Exemplare in grossen Gefässen können problemlos im Winter draussen gelassen werden.
Ansonsten ist das Gehölz sehr anspruchslos.

Eine unwahrscheinliche Leuchtkraft haben die Blüten der Kräuselmyrte (Lagerstroemia). 
Eine unwahrscheinliche Leuchtkraft haben die Blüten der Kräuselmyrte (Lagerstroemia).
Die Kräuselmyrte ist ein sehr reichblühender Strauch, der zwingend einen vollsonnigen, warmen Standort mit durchlässigem Boden verlangt. 
Die Kräuselmyrte ist ein sehr reichblühender Strauch, der zwingend einen vollsonnigen, warmen Standort mit durchlässigem Boden verlangt.
Das Farbenspektrum geht von weiss über rosa, dunkelrosa, rot bis korallenrot. 
Das Farbenspektrum geht von weiss über rosa, dunkelrosa, rot bis korallenrot.
Ein weiterer Höhepunkt ist die je nach Sorte orangegelbe bis orangerote Herbstfärbung. 
Foto © PlantaPro 
Ein weiterer Höhepunkt ist die je nach Sorte orangegelbe bis orangerote Herbstfärbung.
Foto © PlantaPro
Fliederähnliche Blütenrispen erscheinen endständig ab August bis Oktober an den einjährigen Trieben. 
Fliederähnliche Blütenrispen erscheinen endständig ab August bis Oktober an den einjährigen Trieben.

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Baumschulen Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 (0)44 879 11 22
Fax +41 (0)44 879 11 88

Garten-Center Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 (0)44 879 11 60
Fax +41 (0)44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 (0)44 322 06 66

Garten-Center Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 (0)41 761 76 88
Fax +41 (0)41 761 72 59

 
Suisse Garantie
Hier wächst Zukunft
Lehrbetrieb

© 2017 Hauenstein