Baumpfingstrose – Paeonia suffruticosa

Baumpfingstrosen, auch Strauchpfingstrosen oder Baumpaeonien genannt, sind ausgesprochen edle Gartenpflanzen, die in keinem Garten fehlen dürfen. Am richtigen Ort gepflanzt, bereiten Ihnen diese «Gartenperlen» viele Jahre Freude. Zur Zeit der Blüte entwickeln sie ein wahres Feuerwerk!

Paeonia suffruticosa 'Taishou-No-Hok'
Paeonia suffruticosa 'Taishou-No-Hok'

Herkunft

Baumpfingstrose (Paeonia suffruticosa) stammt ursprünglich aus China. Sie waren in ihrer Heimat bereits 1000 J. vor Chr. als Gartenpflanze bekannt. So ist es nicht verwunderlich, dass sie die Nationalblume der Chinesen ist. Um das Jahr 700 vor Chr. gelangten sie nach Japan. Dort wurden auch erstmals züchterische Arbeiten vorgenommen. 1787 wurde die erste Pflanze in Europa (England) eingeführt.

Standortansprüche

Baumpfingstrosen gedeihen in normalem, humosen Gartenboden. Sie benötigen einen guten Wasserabzug (keine Staunässe), und lieben eine gute Nährstoffversorgung (z. B. Kompost oder Volldünger im Frühjahr). Baumpfingstrosen bevorzugen einen sonnigen, etwas windgeschützten Gartenplatz. Grundsätzlich sind sie robust, wüchsig und sehr langlebig.

Blütezeit

Bereits relativ junge Pflanzen blühen gut. Mit dem Alter nimmt der Blütenreichtum von Jahr zu Jahr zu. Grundsätzlich blühen Baumpfingstrosen von ca. Mitte Mai bis Mitte Juni!

Winterhärte

Strauchpfingstrosen sind absolut winterhart. Einzig extreme Spätfröste im Frühjahr können den Jungtrieben unter Umständen etwas Schaden zufügen. Dies können Sie verhindern, indem Sie die Pflanzen bei Spätfrostgefahr mit einer Strohmatte oder Jutesäcken abdecken.

Pflanzzeit

Die ideale Pflanzzeit für Baumpfingstrosen ist der Herbst (August bis Oktober), da während dieser Zeit das Wurzelwachstum stattfindet. Pflanzen aus Töpfen können jedoch über die ganze Vegetationszeit (März bis November) problemlos gepflanzt werden.

Verwendung

Baumpfingstrosen lassen sich dank ihrer relativen Grösse (1 – 1,5 m) in jedem Garten verwenden. Pflanzen Sie diese "Gartenperlen" an einem Ort, wo Sie sie gut betrachten können. Die Baumpfingstrosen werden während der Blütezeit der Höhepunkt in Ihrem Garten sein. Auch zum Schnitt sind sie geeignet.

Pflege

Baumpfingstrosen sind überaus pflegeleicht. Falls nötig, wird nur altes Holz bald nach der Blüte entfernt. Im Frühjahr sind sie dankbar für eine Kompost- oder Düngergabe.

Sortiment

Die Baumschule Hauenstein führt ein grosses Sortiment an Baumpfingstrosen. Es finden sich darunter so wohlklingende Namen wie: "Die Kraniche ziehen" (Renkaku), "Goldenes Licht" (Kinkou), "Sonnenuntergang" (IHigurashi) und noch viele mehr. Die Blütenfarben reichen von weiss über rosa, rot, bis zu gelb in allen Schattierungen und von einfach- bis stark gefüllt blühenden Sorten. Baumpfingstrosen aus der Baumschule Hauenstein blühen in Ihrem Garten bereits im 1. Jahr nach der Pflanzung, manchmal schon früher.

Paeonia suffruticosa 'Hana-kisoi'
Paeonia suffruticosa 'Hana-kisoi'

Blütezeit

Mitte Mai bis Mitte Juni

Höhe

1 bis 1,5 m

Standort

Sonnig und windgeschützt

Paeonia suffruticosa 'Kaowi'
Paeonia suffruticosa 'Kaowi'

Weitere Themen zur Jahreszeit

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. 
Mehr Informationen