Pflanzenportrait

Diese Themen sind jetzt jahreszeitlich aktuell

Panaschierte Gartenpflanzen
Panaschierte Gartenpflanzen
Video: Pflege von Rhododendren und Azaleen
Video: Pflege von Rhododendren und Azaleen
Video: Neuanlage von einem Moorbeet
Video: Neuanlage von einem Moorbeet
Wildtriebe entfernen
Wildtriebe entfernen

Bambus richtig schneiden

Bambus ist eine tolle Pflanze. Ihr lockerer Wuchs, das raschelnde Laub und ein Hauch fernöstlicher Atmosphäre sind Gründe dafür, warum sich Gartenliebhaber immer wieder für den Kauf von Bambus entscheiden. Damit auch in die Jahre gekommene Pflanzen sich weiterhin prächtig entwickeln, bedürfen sie lediglich einer geringfügigen Pflege. Hierzu gehört unter anderem der richtige Schnitt.

Auslichten

Haben die neuen Halme ihre volle Länge erreicht und beginnen sie eigene Zweige und Blätter zu bilden, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um alte und abgestorbene Halme aus der Pflanze herauszuschneiden. Allerdings ist es von Vorteil nicht mehr als ein Drittel von ihnen zu entfernen. Schließlich übernehmen die alten Halme eine Stützfunktion für die neuen, weichen Triebe.

Dekorative Halme betonen

Manche Bambusarten fallen durch dekorative Halme auf. So sind beispielsweise die des Phyllostachys nigra Phyllostachys nigra schwarz. Damit diese dekorativen Triebe voll zur Geltung kommen, sollten die unteren Zweige entfernt werden. Besonders einfach ist das in der Zeit ihres frühen Wachstums. Die Halme lassen sich dann von Hand abbrechen oder sauber mit der Gartenschere abschneiden.

Wieder aufrichten

Der eine oder andere Halm Ihres Bambus neigt sich dem Boden entgegen? Hier kann ein gezielter Schnitt Abhilfe schaffen. Entfernen Sie die Spitze des Halmes und ein paar der weiter oben sitzenden Zweige.

Eine Bambushecke pflegen

Das Auslichten und der Schnitt in der Höhe können bei einer Bambushecke in einem Gang erfolgen, denn auch hier sollten die neuen Halme voll ausgewachsen sein. Seitlich ist ebenfalls ein gezielter Rückschnitt möglich.

Gartenfreunde, die eine Bambushecke erst noch anlegen möchten, sollten auf verschiedene Arten zurückgreifen. Kommt eine Art in Blüte, stirbt die Pflanze anschließend ab. Glücklicherweise blüht Bambus nur sehr selten und der Zeitraum zwischen zwei Blühperioden kann Jahrzehnte betragen. Dennoch, wer auf der sicheren Seite sein möchte verhindert mit der Auswahl verschiedener Bambusarten für eine Hecke die Gefahr eines Totalausfalls.

Bambus-Arten, die sich für Hecken von 160 bis 300 cm Höhe eignen,
sind beispielsweise:

  • Fargesia murieliae 'Jumbo' – helles Laub, horstiger Wuchs.
  • Phyllostachys aurea – schmal trichterförmig aufrechter Wuchs, ältere Stämme gelblich grün oder graugrün, Knoten sehr oft dekorativ verdickt.
  • Phyllostachys nigra punctata – die älteren Halme sind schwarz.
  • Phyllostachys bissettii – Laub und Halme grün, sehr robust.

Weitere Informationen zu Bambus finden Sie hier.


Diese Pflanzen im Hauenstein-Pflanzenshop

Die in dem Artikel beschriebenen Pflanzen können Sie in unseren Garten-Centern oder direkt in unserem Pflanzenshop beziehen.

Phyllostachys aurea 
Phyllostachys aurea

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Garten-Center Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 (0)44 879 11 60
Fax +41 (0)44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 (0)44 322 06 66
Fax +41 (0)44 322 77 76

Garten-Center Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 (0)41 761 76 88
Fax +41 (0)41 761 72 59

Baumschulen Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 (0)44 879 11 22
Fax +41 (0)44 879 11 88

 
Suisse Garantie
Hier wächst Zukunft
Lehrbetrieb

© 2017 Hauenstein