Pflanzenportrait

Diese Themen sind jetzt jahreszeitlich aktuell

Staudenmischungen - ein erprobtes Konzept
Staudenmischungen - ein erprobtes Konzept
Pflanzen in der Baumschule selber auslesen
Pflanzen in der Baumschule selber auslesen
Video: Grabbepflanzung im Jahresverlauf
Video: Grabbepflanzung im Jahresverlauf
Die Verpflanzung grosser Bäume
Die Verpflanzung grosser Bäume

Langlebige-Waldrebe – Clematis

Clematis (Waldrebe) gehören zu den schönsten und blühfreudigsten Schlingpflanzen. Das sind sicher die Hauptgründe, warum Clematis so beliebt sind.

Leider wachsen Clematis nicht in allen Gärten gut. Manchmal ist das Gastspiel schon nach ein paar Wochen bereits wieder zu Ende. Was ist der Grund? In annähernd 100% der Fälle hat die Krankheit "Clematis-Welke" die Pflanzen zum Absterben gebracht. Diese Pilzkrankheit ist latent im Boden vorhanden und kann unter günstigen Bedingungen die Clematispflanzen befallen und innert kürzester Zeit zum Absterben bringen. Das Schadbild zeigt sich dadurch, dass sich die Blätter und Zweige braun verfärben und dürr werden. Die ganze Pflanze stirbt. Das muss nicht sein. Beachten Sie folgende Tips, und Sie werden an Ihren Clematis viele Jahre Freude haben. Übrigens, verschiedene Clematis lassen sich hervorragend mit Kletterrosen kombinieren. Hier geht es zum Artikel 'Rosen und Clematis'.

Standort

Clematis gedeihen an einem Standort, welcher halbschattig bis sonnig, aber nicht "brandig" ist, d. h. an extremen Südwänden wird es dieser Schlingpflanze in der Regel zu warm. Clematis lieben einen "schattigen, kühlen Fuss". Diese Bedingungen werden erreicht, indem man den Boden um den Clematis herum mit niederen Pflanzen abdeckt z. B. Frauenmantel (Alchemilla), Bergenie (Bergenia), Storchenschnabel (Geranium), Sonnenröschen (Helianthemum), Schleifenblume (Iberis), Katzenminze (Nepeta), u.s.w. Damit bleibt der Wurzelbereich auch im Hochsommer kühl.

Boden

Oberstes Gebot ist ein durchlässiger, nahrhafter Boden mit gutem Wasserabzug. Lehmiger, verdichteter Boden oder gar Staunässe sind schlechte Bedingungen für Clematis, aber leider gute Vorausstzungen für die Krankheit "Clematis-Welke". Die folgende Skizze zeigt eine optimale Lösung bei schwierigen Bodenverhältnissen. Clematis sind Schlingpflanzen, welche einen hohen Nährstoffbedarf haben. Für eine Gabe Kompost oder Langzeitdünger im Frühjahr ist der Clematis dankbar.

Boden
 

Pflanzung

Folgende Arbeitsschritte sind zu empfehlen: (siehe auch Skizze unter Punkt "Boden")

  • Das Pflanzloch 2 Spaten tief ausheben (ca. 40 – 50 cm)
  • Eine Schotterdrainage gegen allfällige Staunässe einfüllen
  • Gute Gartenerde, idealerweise mit Kompost gemischt, einfüllen
  • Clematis austopfen und so tief pflanzen, dass der Wurzelhals (= Übergang Wurzel zu Trieb) ca. 5 – 10 cm überdeckt ist
  • Ein stützender Stab (z. B. Bambusstecken) zum Spaliergerüst führen
  • Den Boden (Pflanzscheibe) mit niedrigen Pflanzen schattig halten (siehe Punkt "Standort")
  • Clematis gut angiessen und in den nächsten Wochen mässig feucht halten

Genauere Angaben und Hinweise zur Pflanzung von Clematis finden Sie detailliert und anschaulich im Video.

Schnitt

Grundsätzlich können folgende Kategorien unterschieden werden:

  1. Grossblumige Sorten, z. B. die Gruppen Jackmanii, Viticella, Patens
    Diese Clematis bildet die Blumen an den neuen, diesjährigen Trieben. Darum ist hier ein starker Rückschnitt auf 50 – 80 cm erforderlich. Ohne diesen Rückschnitt bilden sich die Blüten nur am Ende der langen Triebe und die Pflanze würde im unteren Bereich verkahlen.
  2. Kleinblumige Sorten, z. B. C. montana, C. alpina, C. tangutica, C. vitalba, u.s.w.
    Diese Gruppe blüht in den Monaten April und Mai. Nach der Blüte kann nach Bedarf, z. B. wenn die Pflanzen zu hoch oder zu dicht geworden sind, zurückgeschnitten oder ausgelichtet werden (Juni/Juli). Somit bleibt der Pflanze genügend Zeit, um die Blütenknospen für das nächste Jahr zu bilden

Winterschutz

Winterschutz ist nur an exponierten, rauhen Lagen erforderlich. In solchen Situationen genügt ein leichtes Anhäufeln der Pflanze mit Erde, Kompost oder Laub und ein Abschirmen mit Tannästen.


Diese Pflanze im Hauenstein-Pflanzenshop

Die in dem Artikel beschriebene Pflanze können Sie in unseren Garten-Centern oder direkt in unserem Pflanzenshop beziehen.

Clematis montana 'Rubens' 
Clematis montana 'Rubens'
Clematis viticella 'Etoile Violette' 
Clematis viticella 'Etoile Violette'
Clematis x durandii 
Clematis x durandii
Clematis 'Mrs. N. Thompson' 
Clematis 'Mrs. N. Thompson'
Clematis 'The President' 
Clematis 'The President'

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Aktuelles, Wissenswertes und Unterhaltsames finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Baumschulen Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 (0)44 879 11 22
Fax +41 (0)44 879 11 88

Garten-Center Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 (0)44 879 11 60
Fax +41 (0)44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 (0)44 322 06 66

Garten-Center Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 (0)41 761 76 88
Fax +41 (0)41 761 72 59

 
Suisse Garantie
Hier wächst Zukunft
Lehrbetrieb

© 2017 Hauenstein