Gelenkblume – Physostegia virginiana

Mit ihren glänzend grünen Blättern und den auffällig gefärbten Einzelblüten, die wie Trichter wirken, stellt die Gelenkblume in jedem Garten eine Besonderheit dar.
Geschickt kombiniert mit Gehölzen oder Stauden ist die robuste und pflegeleichte Blütenstaude für den Garten eine echte Aufwertung.

Reizvoll ist auch die weisse Sorten 'Summer Snow', welche auch gerne von Bienen besucht wird. Sie passt sehr gut in gemischte Rabatten. Foto © PlantaPro
Reizvoll ist auch die weisse Sorten 'Summer Snow', welche auch gerne von Bienen besucht wird. Sie passt sehr gut in gemischte Rabatten. Foto © PlantaPro

Herkunft

Die Gelenkblume (Physostegia virginiana), auch unter dem Namen Etagenerika bekannt, ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) gehört. Von der Blütenstaude gibt es verschiedene Sorten, die in den Hauenstein Gartencentern erhältlich sind. Es ist die einzige Art dieser Gattung, die als Zierpflanze kultiviert wird.
Die Gelenkblume ist im östlichen Nordamerika heimisch und wächst dort an Flussufern, in feuchten Gebüschen und auf Wiesen.
Ihren Namen verdankt die Staude der enormen Beweglichkeit ihrer Blüten, die sich in alle Richtungen drehen lassen, ohne abzubrechen.

Aussehen

Die Gelenkblume ist eine ausdauernde, aufrechte Blütenstaude und erreicht sortenabhängig eine Wuchshöhe von 40 bis 100 cm.
Ihre glänzend grünen Blätter sind lanzettlich und scharf gesägt. Sie werden bis 12 cm lang.
Die endständigen Blütenähren von bis zu 25 cm Länge bestehen aus dicht zusammengesetzten, trichterförmigen Einzelblüten, die aus der Ferne an grosse Erikas (Erica) erinnern. Je nach Sorte reicht die Blütenfarbe von purpurrosa, über rosa, weinrot bis zu weiss. Die Blütezeit dauert von Juli bis Oktober.

Standort/Verwendung

Diese Blütenstaude mag sonnige bis halbschattige Standorte auf nahrhaftem und nicht zu trockenem Boden. Jeder normaler Gartenboden ist eine gute Basis für ein gesundes Wachstum. Auch an gewässernahen Standorten wie zum Beispiel am Rand eines Teiches findet die Pflanze ebenfalls ideale Standortbedingungen.
Je mehr Licht die Pflanze erhält, desto reichhaltiger fällt die Blütenbildung aus.
Die Gelenkblume wird gerne für Staudenbeete genutzt, wo sie in Einzelstellung oder im Rahmen einer Gruppenpflanzung sehr dekorativ wirkt.
Ansprechende und wirkungsvolle Begleitpflanzen sind Ziergräser wie zum Beispiel das Lampenputzergras (Pennisetum), das Pfeifengras (Molinia) oder die Rispenhirse (Panicum). Aber auch Stauden wie Ehrenpreis (Veronica), Aster (Aster), Salbei (Salvia), Schafgarbe (Achillea), Flammenblume (Phlox) oder Goldmelisse (Monarda) sind ideale Begleiter für die Gelenkblume.
Als Schnittblume passt die Blütenstaude in bunte, natürliche Blumensträusse.
In den Hauenstein Gartencentern sind Sorten mit schneeweissen, purpurrosafarbenen oder violettrot gefärbten Blüten erhältlich.

Pflege

Die anspruchslose und dauerhafte Pflanze benötigt wenig pflegerische Aufmerksamkeit. Während den warmen Sommermonaten ist bei Trockenheit eine ausreichende Bewässerung nötig.

Im Frühjahr werden die Stängel der Staude bodeneben zurückgeschnitten. Es empfiehlt sich, dann auch etwas Kompost um die Staude auszubringen, damit für die neue Blüte ausreichend Nährstoffe vorhanden sind. Die Kompostgabe fördert das Wachstum wie auch die Blütenfülle.

Reizvoll ist auch die weisse Sorten 'Summer Snow', welche auch gerne von Bienen besucht wird. Sie passt sehr gut in gemischte Rabatten. Foto © PlantaPro
Reizvoll ist auch die weisse Sorten 'Summer Snow', welche auch gerne von Bienen besucht wird. Sie passt sehr gut in gemischte Rabatten. Foto © PlantaPro

Blütezeit

Juli bis Oktober

Höhe

40 bis 100 cm

Standort

Sonnig bis halbschattig

Hier ist gut ersichtlich, dass die einzelnen Blüten sehr beweglich sind. Sie lassen sich in alle Richtungen drehen. Foto © PlantaPro
Hier ist gut ersichtlich, dass die einzelnen Blüten sehr beweglich sind. Sie lassen sich in alle Richtungen drehen. Foto © PlantaPro
Physostegia virginiana 'Bouquet Rose'
Foto © PlantaPro
Physostegia virginiana 'Bouquet Rose'
Foto © PlantaPro

Weitere Themen zur Jahreszeit

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. 
Mehr Informationen