Pflanzenportrait

Diese Themen sind jetzt jahreszeitlich aktuell

Bergföhre - Pinus mugo
Bergföhre - Pinus mugo
Gesunde Pflanzen
Gesunde Pflanzen
Hochbeet
Hochbeet
Insektenhotel
Insektenhotel

Sternjasmin – Trachelospermum jasminoides

Der reizende und pflegeleichte Sternjasmin bezaubert jeden Gartenliebhaber durch seine zahlreichen, sternförmigen, weissen Blüten, die sich vom attraktiven, kräftig grünen Laub abheben. Die zarten Blüten sind nicht nur schön im Anblick, sondern verströmen auch einen angenehmen, jasminartigen Duft. An milden Sommerabenden können Sie den duftenden Sternjasmin auf der Terrasse oder dem Balkon geniessen und Ihre Seele baumeln lassen.
Im Kübel gehalten oder im Garten ausgepflanzt ist die immergrüne Kletterpflanze vielseitig verwendbar und wunderbar präsentierend!

Herkunft

Der Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides) gehört zur Familie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae). Die Gattung Trachelospermum beinhaltet etwa 20 Arten, die im subtropischen bis tropischen Asien verbreitet sind. Die Kletterpflanze kommt hauptsächlich in Japan, Vietnam und Indien in Wäldern vor. In unseren Breitengraden ist der Sternjasmin eine beliebte Zierpflanze. Alle Pflanzenteile des Sternjasmins sind giftig.

Aussehen

Der Sternjasmin ist eine immergrüne, holzige Kletterpflanze mit einem schlingenden Wuchs. Sie kann 3 bis 4 m in die Höhe wachsen.
Charakteristisch sind die strahlend weissen Sternblüten von 2,5 cm Durchmesser. Zahlreich erscheinen sie von Mai bis August wie Sterne am Himmel und verströmen einen angenehmen, an den echten Jasmin erinnernden Duft. Bei einer Nachblüte zieren die Blüten bis in den Herbst die Kletterpflanze. Nach der Blüte bilden sich hülsenartige Früchte, was in unseren Breitengraden eher selten der Fall ist.
Die ovalen, immergrünen und glänzend grünen Laubblätter stehen an Sprossen, die einen weissen Milchsaft enthalten. Die Blätter bilden einen schönen Kontrast zum Blütenmeer und färben sich im Herbst rötlich. 

Standort / Verwendung

Die Kletterpflanze verlangt einen geschützten Standort und wird in ein Gefäss mit nährstoffreicher Gartenerde gepflanzt. Wo Rebbauklima vorhanden ist, kann der Sternjasmin auch in den Garten gepflanzt werden. Wichtig ist, dass viel Sonne bis Halbschatten vorhanden ist. Auf dem Balkon oder der Terrasse an einer sonnigen Wand, wo auch Windschutz vorhanden ist, gedeiht die Pflanze wunderprächtig. Im Wintergarten fühlt sich der Sternjasmin das ganze Jahr über sehr wohl.
Kombiniert mit weiteren Kübelpflanzen können mit dem Sternjasmin schöne Pflanzenkombinationen auf dem Balkon oder der Terrasse gebildet werden. Auch in Einzelstellung im Kübel oder im Garten ausgepflanzt ist die Kletterpflanze ein Blickfang.

Pflege

Im Kübel gehaltener Winterjasmin muss über die kalte Jahreszeit, zum Beispiel im Wintergarten, überwintert werden. Ausgepflanzter Winterjasmin soll um den Wurzelbereich mit Laub vor Kälte geschützt werden. Die Pflanze selber kann mit Vlies eingepackt werden, und so vor Frost und Kälte geschützt werden.
Während der Wachstumszeit, also im Frühling und Sommer, wird die Kletterpflanze reichlich gegossen, so dass sich die Erde stets leicht feucht anfühlt. Während der Überwinterung ist das Giessen auf ein Minimum zu reduzieren.
Der Sternjasmin benötigt eine Kletterhilfe, damit er sich in die von Ihnen gewünschte Richtung entfalten kann. Als Kletterhilfe dienen zum Beispiel Bambusstäbe, Rankgitter oder vor Wänden gespannte Drähte.
Falls Ihnen die Pflanze zu üppig wird, kann sie im zeitigen Frühjahr zurückgeschnitten werden.
Während der Blütezeit empfiehlt es sich, die Kletterpflanze mit einem guten Pflanzendünger zu düngen. Dafür gibt Ihnen das fachkundige Personal in den Hauenstein Gartencentern kompetent Auskunft und berät Sie gerne beim Kauf des richtigen Produktes.

Die weissen, duftenden  Blüten erscheinen von Mai bis August. Die Blütenblätter sind leicht verdreht und wirken dadurch sehr speziell. 
Die weissen, duftenden Blüten erscheinen von Mai bis August. Die Blütenblätter sind leicht verdreht und wirken dadurch sehr speziell.
Immergrüne Schlingpflanzen, die erst noch winterhart sind, gibt es nicht viele. Die Blätter sind glänzend und bilden einen schönen Kombination zu den Blüten. 
Immergrüne Schlingpflanzen, die erst noch winterhart sind, gibt es nicht viele. Die Blätter sind glänzend und bilden einen schönen Kombination zu den Blüten.
Wenn sich der Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides) gut entwickelt hat, dann ist er während der Blütezeit wunderschön und fein duftend. 
Wenn sich der Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides) gut entwickelt hat, dann ist er während der Blütezeit wunderschön und fein duftend.

Newsletter & Social Media

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auf Social Media.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

Stadt-Gartencenter Winterthur

Industriestrasse 24
8404 Winterthur
Tel. +41 (0)44 879 11 79

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2020 Hauenstein