Pflanzenportrait

Diese Themen sind jetzt jahreszeitlich aktuell

Küchenschelle - Pulsatilla vulgaris
Küchenschelle - Pulsatilla vulgaris
Video: Winterschnitt bei Brombeeren und Stachelbeeren
Video: Winterschnitt bei Brombeeren und Stachelbeeren
Nieswurz, palmblättrig - Helleborus foetidus
Nieswurz, palmblättrig - Helleborus foetidus
Mandelbaum - Prunus dulcis
Mandelbaum - Prunus dulcis

Gesundheitspflanzen

Viele Pflanzen bereichern unseren Garten, den Balkon oder die Terrasse nicht nur mit ihrer Schönheit. Sie können auch von ihren heilenden und gesunden Wirkstoffen profitieren, welche sich direkt vor Ihrer Haustür befinden.
Erfahren Sie im folgenden Artikel mehr über alternative Verwendungen von vielen, Ihnen sicher bekannten und pflegeleichten Gehölzen, Stauden, Kräutern und Gemüse. Sie werden staunen und inspiriert sein: der Gebrauch natürlicher Kosmetikprodukte, das Geniessen von verschiedensten Gemüse- und Obstsorten sowie selbstgebraute Tees aus Blüten und Kräutern geben Ihnen unter anderem Energie, halten Sie fit und sorgen für ein gutes Wohlbefinden.

Jungbrunnenpflanzen

Natürliche, essbare Jungbrunnen aus Gemüse, Obst, Kräutern und Getreide sind im Trend. Es gibt tatsächlich natürliche Alternativen zu Faltencremen, Verjüngungspillen usw. Faktoren wie zum Beispiel Stress, Sonnenlicht, aber auch das Rauchen fördern den Alterungsprozess bei dem Körperzellen angegriffen werden. Wirkungsvolle Gegenspieler sind sogenannte Antioxidantien (chemische Verbindungen). Dazu gehören Vitamine, Mineralien, Proteine und sekundäre Pflanzenstoffe. Sie sind reichlich in allen kräftig gefärbten Obst- und Gemüsesorten enthalten, die reif geerntet werden. Isoliert man diese Stoffe, zum Beispiel für Tabletten, sind sie lange nicht so wirksam wie der natürliche Mix in Obst und Gemüse. Also bereiten Sie sich einen frischen Tomatensalat zu oder gönnen Sie sich zur Abwechslung mal ein paar frisch gepflückte Erdbeeren zum Dessert. Und schon haben Sie mit wenig Aufwand für Ihren Körper viel Gutes getan.
Des weiteren liefern Spinat, Salat und Brokkoli viele B-Vitamine. Diese Vitamine verbessern die Hirnleistung und stärken die Nerven. Süsskartoffeln (Ipomoea batatas) zählen zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt. Laut Studien sollen diese Kartoffeln unter anderem die Faltenbildung deutlich reduzieren. Der Senfkohl kräftigt die Knochen sowie Muskeln und sorgt für ein gutes Nervenkostüm. Die Karotten enthalten Beta-Carotin, das die Neubildung der Haut fördert. Mit ihren Scharfstoffen kurbelt die Chili den ganzen Stoffwechsel an und macht fit.
Auch Vollkornprodukte sind gute Quellen. Sie enthalten zusätzlich Zink für eine schöne Haut und Ballaststoffe für eine gute Verdauung. Hülsenfrüchte wie Linsen und Sojaprodukte unterstützen eine straffe Haut und ein gutes Bindegewebe. Leinsamen, Rapsöl und Walnüsse (Juglans regia) enthalten wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die den Abbau von schädlichen Fetten im Blut ermöglichen und Gefässe und Gehirn jung halten.
Natürliche Produkte aus Holunder (Sambucus nigra) verbessern dank reichlich Vitamin C die Elastizität der Haut.
Ein regelmässiger Genuss von Tee aus frischen oder getrockneten Blättern des Krautes der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum) ist unter anderem stoffwechselfördernd, wirkt stressabbauend und hilft bei vielem mehr. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Selbstgemachte Naturkosmetik

Teure, künstlich hergestellte Faltencremen, Shampoos, Seifen usw. können durchaus mit wirksamen Schönheitsmitteln aus der Natur ersetzt werden.
Bei rauer und matter Gesichtshaut hilft zum Beispiel eine Gesichtsmaske aus zerriebenem Apfel (Malus) vermischt mit einem Esslöffel Stärke. Einziehen lassen sollte man die Maske für 30 Minuten. Die Pektine der Frucht regen die Haut zu vermehrter Feuchtigkeitsaufnahme an.
Gegen müde, geschwollene Augen sind Kompressen aus frischer Petersilie (Petroselinum crispum ) ideal. Dazu gibt man eine Tasse kochendes Wasser über zwei Teelöffel frisch gehackte Petersilie. Nach dem Abkühlen und Absieben werden Wattepads darin getränkt und 15 Minuten auf die Augen gelegt.
Rosmarin (Rosmarinus officinalis) sorgt für glänzendes Haar und hilft bei Schuppen und gereizter Kopfhaut. Man kocht vier Esslöffel Blätter in einem halben Liter Wasser 10 Minuten und siebt sie dann ab. Den lauwarmen Sud gibt man anschliessend über die Haare. Das Haar darf danach nicht ausgespült werden.
Ein Dampfbad aus Kamille (Matricaria chamomilla) fürs Gesicht öffnet die Poren und beseitigt Unreinheiten.
Die Kartoffel-Maske hilft gegen Falten und macht schöne Haut. Dazu zerdrückt man gekochte Kartoffeln und vermischt diese mit etwas Olivenöl, einem Spritzer Zitronensaft und etwa zwei Teelöffel Sahne. Die warme, streichfähige Paste wird dann aufs Gesicht und den Hals aufgetragen. Nach einer viertel Stunde kann die Maske mit lauwarmem Wasser gründlich abgespült werden. Danach empfiehlt sich, die Haut einzucremen.

Schönheit muss nicht leiden

Es gibt unzählige Rezepte für schmackhafte Tees und Säfte, die positive Wirkungen auf den ganzen Körper haben. Im folgenden werden ein paar ausgewählte Rezepte zum selber ausprobieren vorgestellt:
Ein Tee aus Petersilien-Samen (Petroselinum crispum ) entgiftet optimal und liefert den Zellen wichtige Nährstoffe. Das Küchenkraut enthält ätherische Öle, Vitamin C, E und Beta-Carotin sowie Mineralstoffe (Magnesium und Kalium). Die meisten gesunden Substanzen aus der Petersilie gewinnt man mit einem Tee aus den Samen. Man überbrüht dafür zwei Teelöffel Samen mit einer Tasse heissem Wasser und lässt den Tee 10 Minuten ziehen. Für eine Schönheits-Kur trinkt man über 4 Wochen täglich 3 Tassen.
Auch die Blüten und Früchte der Rose (Pflanzenshop) haben ihre Wirkung auf die Gesundheit. Aus zwei Teelöffeln getrockneter Blütenblätter, die man mit einer Tasse nicht zu heissem Wasser übergiesst, wird ein blumiger Tee. Das Getränk wirkt blutreinigend und verdauungsfördernd und stärkt Herz und Nerven.
Hagebuttensaft (Pflanzenshop) stärkt mit seinem hohen Vitamin-C-Gehalt die Abwehrkräfte und hält die Gelenke beweglich. Für einen Liter Saft braucht es 1 kg Früchte. Diese kocht man in 2 Litern Wasser weich. Nach dem Abseihen wird die Masse mit 250 Gramm Gelierzucker fünf Minuten gekocht und danach in eine Flasche abgefüllt.

Erholsamer Schlaf wirkt Wunder

Gute Gesundheit setzt unter anderem auch erholsamen Schlaf voraus. Wer beim Einschlafen Mühe hat oder einfach nicht zur Ruhe kommen kann, dem helfen Kräuter mit beruhigender Wirkung wie zum Beispiel Hopfen (Humulus lupulus), Baldrian (Valeriana officinalis ), Melisse (Melissa officinalis), Lavendel (Lavandula), Passionsblume (Passiflora caerulea Online-Shop) und das Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum). In Form eines Tees können die Kräuter eingenommen werden.
Ausserdem unterstützt Mandelmilch (Prunus dulcis) die Entspannung und reguliert den Schlaf-Wach-Rhythmus.
Walnüsse (Juglans regia) mit ihrem hohen Gehalt an B-Vitaminen sind die reine Nervennahrung. Eine Handvoll am Abend fördert deshalb einen erholsamen, tiefen und ruhigen Schlaf.
Aus der schönen Passionsblume (Passiflora caerulea) lassen sich mit wenig Aufwand beruhigende Tropfen herstellen. Diese Wellnesstropfen helfen bei Nervosität, nervöser Unruhe und Einschlafschwierigkeiten. Für die Herstellung der Tropfen braucht es nur einen Trieb einer Passionsblume samt Blüte, Blättern und Knospen. Den Trieb schneidet man in millimeterkurze Stücke in eine Schale. Nun werden sämtliche Stückchen mit dem Mörser gequetscht. Wenn das Mus in der Schale richtig schön grün ist, wird ein klarer Alkohol beigefügt. Die Brühe füllt man danach in eine Flasche und verschliesst diese möglichst luftdicht. Nach 3 Wochen wird die Mischung durch einen Kaffeefilter gelassen und man erhält wirksame Wellnesstropfen, die mindestens 5 Jahre haltbar sind. So einfach, natürlich und gut!

Eine gesunde Ernährung ist die Basis für ein gutes und langes Leben. Dafür eignen sich vorzüglich frisches Gemüse und Obst. 
Eine gesunde Ernährung ist die Basis für ein gutes und langes Leben. Dafür eignen sich vorzüglich frisches Gemüse und Obst.
Auch beim gesunden Essen kann man kreativ sein. Wie wär es im Frühjahr mit einem Blumensalat? 
Auch beim gesunden Essen kann man kreativ sein. Wie wär es im Frühjahr mit einem Blumensalat?
Das Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum) hilft und unterstützt bei vielen Leiden – ein richtiger Jungbrunnen! 
Das Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum) hilft und unterstützt bei vielen Leiden – ein richtiger Jungbrunnen!
Tomaten frisch geerntet aus eigenen Garten schmecken einfach am besten und sind gesund. Es gibt eine grosse Sortenvielfalt. Alle eignen sich auch für Gefässe. 
Tomaten frisch geerntet aus eigenen Garten schmecken einfach am besten und sind gesund. Es gibt eine grosse Sortenvielfalt. Alle eignen sich auch für Gefässe.
"An apple a day keeps the doctor away (einen Apfel pro Tag und man kann sich den Doktor sparen)", sagt eine englische Volksweisheit. Das haben die wissenschaftlichen Ergebnisse bestätigt, insbesondere bei Herzkreislauf-Beschwerden, Übergewicht, Diabetes und Übersäuerung. 
"An apple a day keeps the doctor away (einen Apfel pro Tag und man kann sich den Doktor sparen)", sagt eine englische Volksweisheit. Das haben die wissenschaftlichen Ergebnisse bestätigt, insbesondere bei Herzkreislauf-Beschwerden, Übergewicht, Diabetes und Übersäuerung.
Der abgebildete Baldrian (Valeriana officinalis) ist eine Staude mit beruhigender Wirkung. Es gibt aber noch viele andere, z.B. Lavendel (Lavandula), Passionsblume (Passiflora caerulea) oder die Melisse (Melissa officinalis). 
Der abgebildete Baldrian (Valeriana officinalis) ist eine Staude mit beruhigender Wirkung. Es gibt aber noch viele andere, z.B. Lavendel (Lavandula), Passionsblume (Passiflora caerulea) oder die Melisse (Melissa officinalis).

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Garten-Center Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 (0)44 879 11 60
Fax +41 (0)44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 (0)44 322 06 66
Fax +41 (0)44 322 77 76

Garten-Center Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 (0)41 761 76 88
Fax +41 (0)41 761 72 59

Baumschulen Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 (0)44 879 11 22
Fax +41 (0)44 879 11 88

 
Suisse Garantie
Hier wächst Zukunft
Lehrbetrieb

© 2017 Hauenstein