Pflanzenportrait

Diese Themen sind jetzt jahreszeitlich aktuell

Blattschmuckstauden
Blattschmuckstauden
Kaki - Diospyros kaki
Kaki  - Diospyros kaki
Badezimmerpflanzen
Badezimmerpflanzen
Zwerglebensbaum, sibirisch - Microbiota decussata
Zwerglebensbaum, sibirisch - Microbiota decussata

Blasenbaum – Koelreuteria paniculata

Der Blasenbaum ist ein malerischer Solitärbaum und hat ganzjährig etwas zu bieten.
Kein anderes Gehölz in unseren Breitengraden präsentiert in den Monaten Juli bis August eine derartige Fülle an gelben Blüten in grossen, rispenartigen Blütenständen. Auch die lampionartigen Fruchtkapseln nach der Blüte sowie die wunderschöne Herbstfärbung, machen das Gehölz zu einem besonders attraktiven Grossstrauch oder Kleinbaum für Gärten, auch mit kleineren Platzverhältnissen.
Das sommergrüne Laubgehölz setzt in jedem Garten Farbkontraste und Akzente. 

Herkunft

Der Blasenbaum (Koelreuteria paniculata), auch Blasenesche, Bienenesche oder Chinabaum genannt, gehört zur Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Der Laubbaum ist in China beheimatet. Dort bildet er ganze Wälder oder wird als Zierbaum bei Gräbern von chinesischen Feudalherren angepflanzt. 1750 wurde das Gehölz erstmals nach Europa gebracht und kultiviert. Es ist bis heute ein beliebter Zierbaum für Gärten, Parks und öffentliche Anlagen.

Aussehen

Der Blasenbaum ist ein einstämmiges oder mehrstämmiges, sommergrünes und mittelgrosses Gehölz. Der Flachwurzler hat eine lockere und unregelmässig verzweigte Wuchsform mit einer flach gewölbten, später schirmartigen Krone von 4 bis 8 m Durchmesser. Das Gehölz wächst sehr langsam und erreicht eine Wuchshöhe von 5 bis 8 m. 
Vom Austrieb bis zum Laubfall schmückt sich der Blasenbaum mit grossen, bis zu 35 cm langen, gefiederten Blättern von dunkelgrüner Farbe. Im Herbst verfärbt sich sein Laub in ein wunderschönes Gelborange.
Während der Blütezeit von Juli bis August zieren gelbe Blüten in bis zu 30 cm langen, endständigen und locker aufrechten Rispen das Gehölz. Sie werden gerne von Bienen besucht.
Nach der Blüte im Herbst bilden sich die namensgebenden, grossen und blasenförmigen Fruchtstände von etwa 4 cm Länge. Sie erscheinen erst grünlich und später kupferfarben. Der papierartige Fruchtschmuck gleicht kleinen Lampions und ziert bis weit in den Winter hinein den Baum. Jede Frucht enthält drei schwarze, erbsengrosse Samen.

Standort/Verwendung

Der anspruchslose Zierbaum bevorzugt sonnige Standorte auf durchlässigem, nährstoffreichem Gartenboden. Genügend Platz sollte für die Entfaltung seiner malerischen Wuchsform vorhanden sein.
Der schattenspendende Blasenbaum ist zu jeder Jahreszeit ein Blickfang und verdient einen Standort als Solitär, denn mit seiner Farbenpracht und dem Blütenreichtum überstrahlt der Blasenbaum schnell andere Pflanzen. 
Bei grossen Platzverhältnissen kann das Gehölz auch in kleineren Gruppen gepflanzt werden.
Im Winter ist die harmonische Wuchsform des Blasenbaumes mit seinem Lampionschmuck sehr zierend.
Zweige mit Fruchtkapseln sind als Vasenschmuck sehr gut geeignet.
Durch seine Robustheit wird das Ziergehölz auch gerne als Alleebaum in Strassenräumen verwendet.
In China wird der Blasenbaum heute noch wegen seiner Heilwirkung geschätzt. So werden in der traditionellen Heilkunde die Blüten bei Bindehautentzündungen verwendet.

Pflege

Der robuste Zierbaum ist sehr anspruchslos und benötigt keine spezielle Pflege. Ein Rückschnitt soll vermieden werden, damit der Baum seine natürliche Wuchsform entfalten kann. Ferner sind grosse Schnittstellen Eintrittspforten für den Rotpustelpilz, welcher dieses Gehölz schädigen kann.

Im Alter wird dieser Baum oder mehrstämmige Grossstrauch in der Regel breiter als hoch. Dann kommt seine charakteristische Form sehr gut zur Geltung. Foto © PlantaPro 
Im Alter wird dieser Baum oder mehrstämmige Grossstrauch in der Regel breiter als hoch. Dann kommt seine charakteristische Form sehr gut zur Geltung. Foto © PlantaPro
Vom Juli bis August erscheinen die zahlreichen gelben Blüten. Sie sind in grossen, lockeren Rispen angeordnet. Foto © PlantaPro 
Vom Juli bis August erscheinen die zahlreichen gelben Blüten. Sie sind in grossen, lockeren Rispen angeordnet. Foto © PlantaPro
Die blasenförmigen Fruchtstände werden ungefähr 4 cm lang. Sie sind erst grünlich und später kupferfarben und bleiben am Baum bis weit in den Winter hinein. Foto © PlantaPro 
Die blasenförmigen Fruchtstände werden ungefähr 4 cm lang. Sie sind erst grünlich und später kupferfarben und bleiben am Baum bis weit in den Winter hinein. Foto © PlantaPro
Die Herbstfärbung ist ein weiterer Höhepunkt beim Blasenbaum (Koelreuteria paniculata). Foto © PlantaPro 
Die Herbstfärbung ist ein weiterer Höhepunkt beim Blasenbaum (Koelreuteria paniculata). Foto © PlantaPro

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2019 Hauenstein