Pflanzenportrait

Diese Themen sind jetzt jahreszeitlich aktuell

Blumen am Krankenbett
Blumen am Krankenbett
Cotoneaster-Alternativen
Cotoneaster-Alternativen
Video: Bodenanalyse und Bodenverbesserung
Video: Bodenanalyse und Bodenverbesserung
Der Regenwurm - ein unverzichtbarer Helfer im Garten?
Der Regenwurm - ein unverzichtbarer Helfer im Garten?

Schönfrucht – Callicarpa bodinieri

Früchte wie bunte Perlen

Bis in den September scheint der Strauch eher unscheinbar. Doch wenn sich die Früchte entwickeln, so zeigt der Liebesperlenstrauch oder die Schönfrucht (Callicarpa bodinieri) seine prächtigste Seite: violett glänzende Kügelchen leuchten aus dem Blattgrün. Eine einmalige Farbe in der Pflanzenwelt, die beinahe wie angemalt wirkt. Die Früchte halten bis Weihnachten am Strauch und sind auch an abgeschnittenen Zweigen in der Vase lange dekorativ.

Herkunft

Von der Gattung Schönfrucht (Callicarpa) sind weltweit mehr als 100 Arten bekannt, die als Bäume und Sträucher zumeist in tropischen oder subtropischen Gebieten Asiens, Australiens, Nord- und Mittelamerikas wachsen. Unser Liebesperlenstrauch (Callicarpa bodinieri) stammt ursprünglich aus Mittel- und Westchina. Von dieser Art ist es die Sorte ‘Profusion‘, die mit ihrem besonders starken Fruchtansatz den schönsten Zierwert für unsere Gärten hat.

Aussehen

Die Schönfrucht (Callicarpa) wächst breit aufrecht in etwas steifer Form bis zu einer Höhe von 2 Metern.
An den weich behaarten Trieben wachsen elliptische, lang zugespitzte, 5 – 12 Zentimeter lange, dunkelgrüne Blätter. Im Herbst nehmen sie eine hellgelbe bis orange Farbe an. Die Blüten sind eher unscheinbar in hell lilafarbenen Trugdolden angeordnet. Sie ziehen Hummeln und Bienen stark an. Im September reifen die einzigartigen, kugeligen, beerenförmigen Früchte und glänzen in kräftigem Violett aus dem Laubwerk. Sie sind büschelartig zu 30 – 40 Kugeln angeordnet, die jede einen Durchmesser von 4 Millimetern hat. Wenn die Pflanze nach und nach ihre Blätter verliert, so hängen noch bis in den Dezember die bunten Früchte am Strauch. Einige lernfähige Vögel haben die Früchte, trotz ungewohnter Farbe, mittlerweile auch als Futterquelle in kalten Wintern entdeckt. Für den Menschen sind die Früchte jedoch giftig.

Standort/Verwendung

Aufgrund ihres schönen Fruchtschmuckes empfiehlt es sich, der Schönfrucht (Callicarpa bodinieri) einen bevorzugten Platz im Garten zu reservieren, sei es als Solitär oder zu mehreren in einer Gehölzrabatte. Der Vorteil, mehrere Sträucher zu pflanzen, besteht darin, dass die Blüten besser bestäubt werden und mehr Früchte bilden. Seine Grösse und Breite macht die Schönfrucht (C. bodinieri) ausserdem zu einem attraktiven Sichtschutz.
Bei der Pflanzung sollte darauf geachtet werden, dass der Strauch an milder Lage gepflanzt wird oder an einem geschützten Standort, an dem keine kalten Winde blasen. Der Boden sollte durchlässig und humos sein.
Die Zweige mit ihren auffällig bunten Früchten werden gerne in der Floristik verwendet, weil die violetten Früchte in der Pflanzenwelt einzigartig und ausgesprochen dekorativ sind.

Pflege

Da die Früchte der Schönfrucht (Callicarpa) nur am zweijährigen Holz wachsen, ist von einem Schnitt abzusehen. Mit einem Schnitt würde man sich für dieses Jahr der ganzen Pracht der bunten Früchte berauben.
In besonders harten Wintern kann es sein, dass der Strauch Frostschäden erleidet. Doch die Schönfrucht wird sich davon sehr schnell erholen und wieder durchtreiben. Ein Schutz besonders für junge Pflanzen bietet eine Mulchschicht aus Laub, Stroh oder lockerem Kompost , die im Spätherbst als Winterschutz um den Strauch geschichtet wird. Ist der Strauch einmal angewachsen und robust genug, kann auf die Schutzmassnahmen verzichtet werden.

Callicarpa bodinieri 
Callicarpa bodinieri
Callicarpa bodinieri 
Callicarpa bodinieri

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Baumschulen Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 (0)44 879 11 22
Fax +41 (0)44 879 11 88

Garten-Center Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 (0)44 879 11 60
Fax +41 (0)44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 (0)44 322 06 66
Fax +41 (0)44 322 77 76

Garten-Center Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 (0)41 761 76 88
Fax +41 (0)41 761 72 59

 
Suisse Garantie
Hier wächst Zukunft
Lehrbetrieb

© 2017 Hauenstein