Pflanzenportrait

Diese Themen sind jetzt jahreszeitlich aktuell

Pflanzen-Geometrie
Pflanzen-Geometrie
Überwinterungstipps
Überwinterungstipps
Blattschmuckstauden
Blattschmuckstauden
Geschenk-Gutscheine bereiten immer Freude
Geschenk-Gutscheine bereiten immer Freude

Buschklee – Lespedeza thunbergii

Der wertvolle und pflegeleichte Herbstblüher stellt von August bis Oktober seine purpurrosa Blüten zur Schau. Mit seinen dekorativen und reizvollen Blüten steht uns der Buschklee dann für das Farbkonzept im Garten zur Verfügung.
Die überhängende Wuchsform des Zierstrauches macht ihn vielseitig verwendbar. Auch im Gefäss gehalten kann der Buschklee in voller Blütenpracht auf der Terrasse, dem Balkon oder Sitzplatz romantisch anmutende Anblicke erzeugen.
Durch seine späte Blüte ist das Ziergehölz unter anderem eine wertvolle Insektennährpflanze.

Herkunft

Die Heimat des Buschklees (Lespedeza thunbergii) befindet sich in Ostasien, wo das Gehölz vom Nordosten Indiens quer durch China bis nach Taiwan, Japan und Korea vorkommt. Dort wächst die Pflanze an Waldrändern und in Gebüschen in Höhenlagen von bis zu 2800 m.
Der Buschklee ist auch unter dem Namen Roter Buschklee oder Grossblumiger Buschklee bekannt.

Aussehen

Das elegante Ziergehölz hat eine lockere und aufrechte Wuchsform mit langen, bogig überhängenden Trieben. Die Wuchshöhe beträgt 1,2 bis 1,5 m.
Sein feines, kleeartiges Laub ist dreiteilig und von dunkelgrüner Farbe. Unterseits sind die Blättchen behaart. Sie haben eine elliptisch längliche Form und sind bis 5 cm lang.
Von August bis Oktober erscheinen attraktive Blüten von purpurrosa Farbe. Die einzelnen Blüten der Pflanze stehen in bis zu 15 cm langen Trauben zusammen. Diese sind vereint in 60 bis 80 cm langen, herrlichen Blütenrispen entlang der diesjährigen Triebe.
Nach der Blüte reifen 10 bis 12 mm lange und seidig behaarte Hülsen.

Standort/Verwendung

Der Buschklee bevorzugt eher leichte, trockene und durchlässige Böden an warmer und geschützter Lage mit voller Sonne.
Die aussergewöhnlich feine Wuchsform des Gehölzes kommt in Einzelstellung am besten zur Geltung. Der Buschklee kann zum Beispiel oberhalb von Trockenmauern, an Böschungen, an Treppenläufen oder in Trögen gepflanzt werden, wo seine Zweige ungehindert überhängen und kaschieren können. Wenn die langen, wunderschönen purpurrosafarbenen Blütenrispen herunterhängen, ist das ein zauberhafter Anblick.
Der Buschklee kann in den vielfältigsten Konstellationen kombiniert mit anderen Sträuchern oder Stauden verwendet werden. Ausgepflanzt im Garten sowie im Gefäss gehalten, macht die Pflanze eine attraktive Figur und bringt willkommene Farbe in den frühherbstlichen Garten.

Pflege

Der Buschklee soll jährlich im Frühjahr auf etwa 50 cm oder tiefer zurückgeschnitten werden.
Es empfiehlt sich im Herbst eine Schicht aus Mulch, Tannenästen oder Laub im Wurzelbereich auszuteilen.
Im Gefäss gehaltene Buschklees sollten an einem geschützten, kühlen Platz überwintert werden. Helle und vor Frost geschützte Räumlichkeiten wie Garagen, Wintergärten oder Keller eignen sich bestens dafür. Während der Überwinterung muss das Gehölz nur wenig gegossen werden, so dass die Pflanze nicht austrocknet.

Das elegante Ziergehölz hat eine lockere und aufrechte Wuchsform mit langen, bogig überhängenden Trieben. Foto © PlantaPro 
Das elegante Ziergehölz hat eine lockere und aufrechte Wuchsform mit langen, bogig überhängenden Trieben. Foto © PlantaPro

Von August bis Oktober erscheinen attraktive Blüten von purpurrosa Farbe.  
Von August bis Oktober erscheinen attraktive Blüten von purpurrosa Farbe.
Sein feines, kleeartiges Laub ist dreiteilig und von dunkelgrüner Farbe. Die Blätter haben eine elliptisch längliche Form und sind bis 5 cm lang. 
Sein feines, kleeartiges Laub ist dreiteilig und von dunkelgrüner Farbe. Die Blätter haben eine elliptisch längliche Form und sind bis 5 cm lang.

Hauenstein-Newsletter

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2018 Hauenstein