Pflanzenportrait

Diese Themen sind jetzt jahreszeitlich aktuell

Spindelstrauch, geflügelt - Euonymus alatus
Spindelstrauch, geflügelt - Euonymus alatus
Segge - Carex
Segge - Carex
Traubeneiche - Quercus petraea
Traubeneiche - Quercus petraea
Video: Überwinterung von winterharten Kübelpflanzen
Video: Überwinterung von winterharten Kübelpflanzen

Flaumeiche – Quercus pubescens

Die Flaumeiche ist mit ihrer knorrigen Wuchsform ein malerisches Gehölz, das in jedem grossen Garten auffällt. Auch im Herbst und Winter im laublosen Zustand, wenn die Sonnenstrahlen zwischen den nackten Zweigen hindurchscheinen, kommt die interessante Gestalt des Baumes mit seinen gebogenen Ästen sehr gut zum Ausdruck.
Den Namen ‘Flaumeiche’ verdankt die Pflanze den anfangs filzig-flaumig behaarten Trieben, Knospen und Blättern.
Das anspruchslose Gehölz besitzt einen hohen, ökologischen Wert. Unter anderem bietet die lockere, breite und lichtdurchflutete Baumkrone vielen Reptilien sowie Insekten und Vögeln einen Lebensraum im Sommer wie auch im Winter.

Herkunft

Die Flaumeiche (Quercus pubescens) ist eine Gehölzart, die zur Familie der Buchengewächse (Fagaceae) gehört. Sie ähnelt der in Mitteleuropa verbreiteten Traubeneiche (Quercus petraea).
Einheimisch ist die Flaumeiche in West-, Mittel-, und Südeuropa sowie in Kleinasien und im Kaukasusraum. In der Schweiz gibt es einige natürliche Flaumeichenbestände im Jura, Tessin und Wallis.
In Süd- und Osteuropa ist das Gehölz noch heute eine bedeutende Forstbaumart. Das Holz ist schwer, dauerhaft und elastisch. Es wird zum Möbelbau und als Bauholz verwendet. Die Eicheln, die Früchte des Baumes, dienen als Schweinefutter.
Vor mehr als hundert Jahren wurden die Flaumeichenwälder als Brennholzlieferant genutzt. Zudem wurden aus dem Kernholz dauerhafte Holzgewinde produziert. Diese dienten für die Obst- und Weinpressen.

Aussehen

Die Flaumeiche ist ein sommergrüner, oft mehrstämmiger Baum. Er hat eine breitaufrechte, gut verzweigte und knorrige Wuchsform. Die Wuchshöhe beträgt 6 bis 12 m mit einer Kronenbreite von 5 bis 6 m. Der Baum fällt auf durch seine graue bis schwarze Borke.
Seine Blätter sind bis zu 10 cm lang, oberseits von dunkelgrüner Farbe und unterseits graufilzig behaart. Auch die jungen Triebe sind graufilzig behaart. Die Herbstfärbung der Flaumeiche ist von gelbbrauner Farbe. Das Herbstlaub kann den Winter über langhaftend sein.
Die Früchte des Gehölzes zeigen sich in Form von eiförmigen Eicheln und sind 1,5 bis 2 cm lang. Sie stehen einzeln oder in Gruppen bis zu viert an den Zweigen und sind von einem halbkugeligen Becher umgeben. Die braunen Eicheln reifen von September bis November.
Die Blüten erscheinen von April bis Mai. Sie sind jedoch unscheinbar.

Standort und Verwendung

Die Flaumeiche bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort auf normalem Gartenboden. Sie ist ausgesprochen anspruchslos und kommt auch mit extremen Bedingungen wie Trockenheit, flachgründigen Böden oder steilen Hanglagen zurecht.
Das Gehölz kommt als Solitär in parkartigen Anlagen, auf grossen und öffentlichen Plätzen, auf Friedhöfen, in Industriegebieten sowie in grossen Gärten sehr gut zur Geltung. Passende Kombinationen mit anderen Baumarten ergeben sich mit der Elsbeere (Sorbus torminalis) oder der Blumen-Esche (Fraxinus ornus).
Im hauseigenen Garten passen zu einer Unterbepflanzung der Flaumeiche Stauden wie die Glockenblume (Campanula), der Blaurote Steinsame (Buglossoides purpurocaerulea), der Palmblatt-Nieswurz (Helleborus foetidus), das Alpenveilchen (Cyclamen) oder Gräser wie zum Beispiel die Berg-Segge (Carex montana).

Pflege

Die Flaumeiche ist ein überaus pflegeleichtes und anspruchsloses Gehölz. Am richtigen Standort gepflanzt mit genügend Platz für die natürliche Entfaltung benötigt das Gehölz keine spezielle Pflege. Falls ein Gehölzrückschnitt unumgänglich ist, dann soll dieser im Herbst oder Frühjahr gemacht werden.

Die Blätter sind bis zu 10 cm lang, oberseits von dunkelgrüner Farbe und unterseits graufilzig behaart. 
Die Blätter sind bis zu 10 cm lang, oberseits von dunkelgrüner Farbe und unterseits graufilzig behaart.
Die Wuchshöhe beträgt 6 bis 12 m mit einer Kronenbreite von 5 bis 6 m. 
Die Wuchshöhe beträgt 6 bis 12 m mit einer Kronenbreite von 5 bis 6 m.
Die Flaumeiche ist ein überaus pflegeleichtes und anspruchsloses Gehölz. 
Die Flaumeiche ist ein überaus pflegeleichtes und anspruchsloses Gehölz.

Newsletter & Social Media

Kennen Sie schon unseren interessanten Newsletter? Falls nicht, können Sie sich hier anmelden. 

 
 

Folgen Sie uns auf Social Media.

Restaurant Botanica

Ein besonderes Highlight ist das spezielle Ambiente! Wie eine Perle liegt das Restaurant BOTANICA direkt beim Schaugarten – ein ideales Umfeld für Festlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen.

 

Gartencenter Rafz

Imstlerwäg 2, beim Kreisel
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 60
Fax +41 44 879 11 69

Stadt-Gartencenter Zürich

Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
Tel. +41 44 322 06 66

Gartencenter Baar

Im Jöchler 1
6340 Baar
Tel. +41 41 761 76 88
Fax +41 41 761 72 59

Stadt-Gartencenter Winterthur

Industriestrasse 24
8404 Winterthur
Tel. +41 (0)44 879 11 79

 

Baumschule Rafz

Landstrasse 42
8197 Rafz
Tel. +41 44 879 11 22
Fax +41 44 879 11 88

 
Schweizer Pflanzen - Hier wächst Zukunft - Lehrbetrieb

© 2020 Hauenstein